Fünf Serien, die ich noch schauen möchte

Wann soll ich das nur alles sehen? Bestimmt habt ihr euch diese Frage auch schon das ein oder andere Mal gestellt. Die Serienwelt ist riesig und immer mehr sprießen aus dem Boden hervor. Und so wächst die Watchliste. Fange ich eine neue Serie an oder beende ich erst die andere? Fragen, die die Menschheit beschäftigen. Es gibt viele Produktionen, die mich neugierig machen, die ich seit längerem auf meiner Watchliste habe, stelle ich euch in diesem Beitrag vor.

His Dark Materials

Nachdem ich letztes Jahr noch einmal die gesamte Trilogie von Philip Pullman gelesen habe, war meine Vorfreude auf die Serie sehr groß. Insbesondere da die Verfilmung aus dem Jahr 2007 miserabel war, habe ich dem Start entgegengefiebert und im November mich für einen Monat ausgiebig auf dem Blog mit Pullmans komplexen erschaffenen Welten beschäftigt. Da His Dark Materials auf Sky startete und ich zudem in der Zeit kein funktionierendes Wlan in meiner Wohnung hatte, konnte ich sie mir noch nicht anschauen. Als ich dann vor Kurzem entdeckt habe, dass es die Staffel für zehn Euro bei Prime zum Kaufen gibt, habe ich eine kleine Party vor meinem Laptop veranstaltet. Lange Zeit betrug der Staffelpass 25 Euro, was mir zu teuer war. Jetzt kann ich mir ein eigenes Bild von der Umsetzung machen. Es ist eine BBC und HBO Produktion mit dem Drehbuch von Jack Thorne, der auch mit Joanne K. Rowling Harry Potter and the Cursed Child geschrieben hat. Das Material, das ich auf YouTube gesehen habe, machte einen vielversprechenden Eindruck. Von der englischsprachigen Fangemeinde habe ich viel Positives gehört, die Meinung von Kritiker*innen waren eher gedämpfter. Es sollen auch schon Aspekte aus den späteren Bänden aufgegriffen werden, sich aber ansonsten nah an der Vorlage halten – ich bin gespannt!

Chernobyl

Die gefeierte, mit Preisen ausgezeichnete HBO Miniserie wartet schon seit Dezember auf mich. Seitdem horte ich die DVD von einem Kumpel und warte auf die richtige Stimmung. Eine Feel-Good Serie ist etwas anderes. Chernobyl zeigt die Folgen der Nuklearkatastrophe von Tschernobyl im April 1986. Akkurat sollen die historischen Ereignisse nicht rekonstruiert worden sein, doch wird sie filmisch und ihre gesellschaftliche Relevanz und Aktualität sehr gekloppt. Als Beklemmende, intensive Schreckenserfahrung wird Chernobyl beschrieben, auf die ich mich bald mal einlassen sollte.

Urheberrecht: HBO

The Handmaid’s Tale – Der Report der Magd

Ebenfalls keine gute Stimmung soll The Handemaid´s Tale erzeugen. Auf Magenta TV gestartet, gibt es die ersten beiden Staffeln mittlerweile bei Prime. Die Adaption vom preisgekrönten Besteller-Roman von Margaret Atwood spielt in einer dystopischen Welt, in nur ein kleiner Teil der Bevölkerung fruchtbar ist. Diese Frauen werden von dem totalitären System unterdrückt und als Eigentum der Elite betrachtet. Sie haben keine Rechte und müssen per Rituale für Nachkommen sorgen. Somit gibt es in der Serie Vergewaltigungen, bei der es nach meinem Wissen bei keiner Andeutung bleibt. The Handemaid´s Tale ist harte Kost mit erschreckenden Bildern, bei denen bei der Musik mit Kontrast gearbeitet wird. Die Serie weist eine hohe Aktualität auf, das mit Rückblenden, die in der heutigen Zeit spielen, verstärkt wird. Dazu schreibt Nicole von smalltownadventures:

„Für den Zuschauer ist „The Handmaid’s Tale“ gerade deshalb so erschreckend, weil sich so viele Bezüge zu unserer Zeit finden lassen, etwas was von den Machern bewusst intendiert ist. Dadurch wurde  zwar etwas von Atwoods Werk abgewichen, indem die Rückblicke in der heutigen Zeit spielen, doch die Serie wird dadurch greifbarer und führt uns beispielhaft vor Augen, wie schnell Rechte von denen man immer ausgeht, dass sie selbstverständlich sind, wieder genommen werden können.“

Wer mehr zu der Serie erfahren möchte, sollte bei Nicoles spoilerfreien Rezension der ersten Staffel vorbei schauen.

When They See Us

When They See Us ist eine Mini-Serie, die auf Netflix verfügbar ist und die von Ava DuVernay produziert wurde. Von ihr stammte auch Selma über Martin Luther King, mit dem sie mich begeistern konnte. Während schon hier der Rassismus und Gewalt der damaligen Zeit einen wütend gemacht hat, es aber der Freigabe von 12 Jahren dementsprechend abgemildert wurde, soll When They See Us schockierender Bilder haben, die einen als Zuschauer*in nicht loslassen, so die Stimmen zur Serie. Die Serie erzählt von fünf latein- und afroamerikanische Jugendliche, die ohne Beweise für eine Vergewaltigung verurteilt werden. Mit ihrer schonungslosen Darstellung von Ungerechtigkeit und der Verankerung von Rassismus in Polizei und Justiz war sie für 16 Emmys nominiert. Eine wichtige Serie, auf die ich sehr neugierig bin.

Hunters

Als ich gehört habe, dass Jordan Peele einer der Produzenten von Hunters sein wird, war direkt meine Neugierde gepackt. Mit Get Out und Wir, bei denen er Regie geführt hat, traf er meinen Humor mit der Mischung aus Komödie und Horror. Gleichzeitig greift er in ihnen auch gesellschaftliche Themen wie Rassismus und soziale Ungleichheit auf. In Hunters, die dieses Jahr auf Prime gestartet ist, fungiert Nachwuchsautor und Newcomer David Weil als Showrunner. Die Serie dreht sich um eine Gruppe von Holocaust Überlebenden, die Rache an Nazis nehmen, die im Jahr 1977 in New York City jüdische Bürger*innen ermorden und ein „Viertes Reich“ aufbauen wollen. Mit Al Pacino und Logan Lerman ist die Serie mit zwei hochrangigen Schauspielern besetzt. Die Kritiken fallen sehr durchmischt aus und es wird oft eine Szene in der ersten Folge kritisiert sowie allgemein der Umgang mit dem Holocaust. Andere wiederum Befürwortern die Provokation und das Ansprechen von Antisemitismus. Hunters ist kontrovers, weswegen ich mir ein eigenes Bild machen möchte.

Urheberrecht: Amazon Prime Video

Letzte Woche habe ich meine zehn Lieblingsserien aus den 2010ner Jahre vorgestellt, zu dem Beitrag kommt ihr hier. Habt ihr auch auf einen, in dem ich euch Serien vorstelle, bei denen ich noch weiterschauen möchte? Die Liste ist mittlerweile auch länger geworden.

Wie ihr seht, ich habe so richtige Stimmungskracher auf meiner Liste, könnt ihr eine der Serien besonders empfehlen?
Was möchtet ihr noch schauen?

15 Kommentare

              Kommentar verfassen