Media Monday #395 Pina Bausch, Bücher & Leseroutine

Heute bin ich zum zweiten Mal beim Media Monday dabei. Es scheint so, als würde ich es schaffen, diesen Beitrag nun jede Woche zu schreiben. Lediglich im März, wenn ich im Urlaub bin, werde ich einmal aussetzen.

1. Prokrastination kann ich ja besonders gut mit dem Durchscrollen von Twitter. Besonders abends, wenn ich etwas für die Uni machen sollte, verbringe ich unnötig viel Zeit auf Twitter. Plötzlich ist eine Stunde vorbei, in der ich nichts gemacht habe. Aus diesem Grund habe ich angefangen mein Handy aus meinem Zimmer zu verbannen, damit ich mehr schaffe.

2. Wenn es draußen nicht so erbärmlich kalt wäre würde ich gerne wieder etwas Fahrrad fahren. Seit ich klein bin, mache ich das gerne. Letztes Jahr war ich durch den heißen Sommer oft zu unmotiviert, daher hätte ich nochmal Lust auf eine kleine Tour. 

3. Beste Film- und Serien-Snacks Chips! Ich war früher so vernarrt in Chips, nur dieses Jahr möchte ich vermehrt auf industrielles Essen verzichten. Selbst koche ich schon immer frisch und verzichte auf Fertigessen, allerdings hatte ich dennoch immer eine Schwäche für Chips. Dieses Jahr bin ich der Verführung bisher nicht nach gegangen. Stattdessen greife ich, wenn ich mal Hunger habe, nach Nüssen.

4. Wohingegen zu einem guten Buch für mich ja immer eine Tasse Tee gehört, denn es ist gemütlich bei dem kalten Wetter sich im Bett in die Decke zu kuscheln und dabei eine heißen Tee zu drinken.

5. Ich glaube, ich sollte mal wieder öfter meine Großeltern besuchen und das habe ich dieses Wochenende auch gemacht. Wenn ich für ein Wochenende mal in Wuppertal bleibe, möchte ich mich auch vermehrt telefonisch bei ihnen melden, damit sie nicht Wochen später erst etwas von mir hören. Ich möchte mir mehr Zeit für sie nehmen, sonst war es häufig der Fall, dass ich zwar zuhause war, aber oft unterwegs war oder was zu erledigen hatte und zack war das Wochenende vorbei und ich wieder in Wuppertal.

6. Ein Buch zu lesen ist eigentlich ideal, um abends einen langen Tag ausklingen zu lassen, schließlich finde ich oft am Tag keine Zeit dazu und Abends lese ich gerne vor dem Schlafen eine halbe Stunde oder mehr. Oft fallen mir dann auch die Augen zu und ich kann schön schlafen, außer das Buch ist packend, dann muss ich dazu zwingen aufzuhören, weil ich morgens sonst nicht aus dem Bett komme.

7. Zuletzt habe ich ein Stück von Pina Bausch in Wuppertal gesehen und das war sehr interessant, weil ich bisher noch nie in einem Tanztheater war und ich deswegen keine Ahnung hatte, was mich erwarten wird und ich mit einer Laufdauer von dreieinhalb Stunden etwas eingeschüchtert war. Ich brauchte auch erst etwas Zeit, um in das Stück hinein zu kommen, weil es keine klassische Dramaturgie gab und weniger getanzt wurde als gedacht. Weiterhin war ich oft einfach verwirrt, weil ich nicht wusste, was mir damit gesagt werden soll. Ich bin aber froh, dass ich sitzen geblieben bin und nicht wie einige aus den Reihen hinter uns früher gegangen bin, denn wenn man sich drauf eingelassen hat, war es ein unterhaltsamer und schöner Abend. Nur einen Interpretationsschlüssel hätte ich schon ganz gerne.

Wann habt ihr das letzte Mal etwas ganz neues ausgetest? Und was war es?
Was gibt es bei euch beim Filme schauen zum Futtern?
Lässt ihr euch auch so sehr von eurem Handy ablenken wie ich?
Ich wünsche euch einen schönen Start in die neue Woche 😊

2 Kommentare

  1. In Twitter kann ich mich auch schnell verlieren und ruck zuck ist ne Stunde vorbei. Ne weitere Seite wo das super funktioniert ist ja Tumblr, deshalb bin ich da schon gar nicht mehr so unterwegs oder auch Youtube.

    Das finde ich aber schön, dass du deine Großeltern öfters besuchen möchtest bzw. dich wieder mehr bei ihnen melden willst. Mir ist das auch wichtig, dass ich die Zeit mit meinen Großeltern noch genieße. Versuche sie auch regelmäßig zu besuchen, in Kontakt stehe ich hingegen dank Whatsapp mit ihnen ständig. Ist praktisch, dass sie das nun auch nutzen.

    Dankeschön für dein liebes Kommentar <3.
    Ich bin ja gespannt was du zu Riverdale sagst, Staffel 1 ist wirklicih sehr unterhaltsam, aber in der 2. Staffel lässt die Serie dann leider schon nach. Bei The Man in the High Castle musst du mir auch ein Feedbeck geben, wie dir die Serie gefällt.
    Das ist halt echt so eines dieser First World Problems ;).

    • Krass das deine Whatsapp haben! Mein einer Opa hat zwar ein Tablet, aber der andere wäre damit restlos überfordert 😀
      Das die zweite Staffel nicht so gut sein soll, habe ich auch schon gehört 🙂
      Haha ja 😀

Kommentar verfassen